Zucchininudeln mit Avocadopesto und Gemüse

Rezept Zucchininudeln mit Avocadopesto

Ich hab wieder mal herumexperimentiert – herausgekommen sind Zucchininudeln mit Avocadopesto. Perfekt für den Sommer – leicht, weil ohne Kohlenhydrate und trotzdem cremig durch die Avocado. Noch dazu glutenfrei, milchfrei und vegan.

Rezept Zucchininudeln mit Avocadopesto

Zucchininudeln (Zoodles) – LowCarb Pasta

Habt ihr es schon mal probiert, aus Zucchini Nudeln zu machen und die „normale“ Pasta damit zu ersetzen? Am besten geht das mit einem Spiralschneider – dieser war mir aber zu teuer und groß (man muss die ganzen Küchenutensilien ja alle irgendwo unterbringen), daher mache ich die Zoodles (so werden die Zucchininudeln auch genannt) mit einem Julienneschäler. Alternativ kann man die Zucchini aber auch längs mit dem Messer in Streifen schneiden.

Avocado – Superfood für Veggies

Avocados enthalten jede Menge gesunde Fette, nämlich die sogenannten ungesättigte Fettsäuren. Dadurch hält die Avocado lange satt und hilft durch das Enzym Lipase sogar bei der Fettverbrennung und beim Abnehmen. Avocados reifen nicht am Baum, sondern erst nach dem Pflücken. Daher ist es wichtig, beim Kauf darauf zu achten, dass die Avocado noch nicht weich ist – das könnte nämlich ein Zeichen zu langer Lagerung zu sein. Die noch festen Avocados lasse ich zuhause bei Zimmertemperatur ca. 5-7 Tage reifen, dann sind sie verzehrfertig. Wenn ich sie dann nicht sofort verarbeiten kann, halten die Avocados auch noch ein paar Tage im Kühlschrank.

So, jetzt aber endlich zum Rezept:

Rezept Zucchininudeln mit Avocadopesto

Zucchininudeln mit Avocadopesto

Zutaten für 4 Portionen:

  • 1 kg Zucchini
  • 300 g beliebiges Gemüse (Zwiebel, Champignons, Paprika, Erbsen etc.)
  • 40 g Walnüsse
  • 2-3 Handvoll Basilikum
  • 2 Avocados
  • 1/2 Zitrone
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  1. Gegebenenfalls gefrorenes Gemüse auftauen lassen. Basilikum waschen, trockenschütteln und grob hacken. Zitronen auspressen.
  2. Die Avocados halbieren, Fruchtfleisch auslösen und mit dem Zitronensaft in den Mixer geben. Knoblauch und gehackten Basilikum dazugeben und alles zu einer feinen Paste pürieren (geht alternativ auch mit dem Stabmixer!). Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Die Zucchini längs in Scheiben und dann in dünne Streifen schneiden (oder mit Spiralschneider oder Julienneschäler verarbeiten). Die Zucchinistreifen 2-3 Minuten in Salzwasser kochen lassen.
  4. Unterdessen das Gemüse in einer Pfanne mit etwas Öl bissfest braten. Die Walnüsse grob hacken
  5. Zucchini abgießen und etwas Kochwasser auffangen. Die Zucchininudeln zurück in den Topf geben und mit dem Gemüse und dem Avocadopesto mischen. Eventuell ein wenig Kochwasser zugeben und abschmecken.
  6. Die Zucchininudeln mit Avocadopesto und Gemüse mit Walnüssen bestreut servieren.

Das Gericht kann je nach Saison mit verschiedenem Gemüse variiert werden. Nicht-Veganer können die Nudeln vor dem Servieren zusätzlich noch mit Käse bestreuen. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Zucchininudeln mit Avocadopesto und Gemüse - http://www.feedmysoul.at/zucchininudeln-mit-avocadopesto/

One comment

  1. Ich kann dir nur zustimmen… Zucchininudeln sind ein perfektes, leichtes Sommergericht und passen perfekt zu Avocado oder auch Pesto !!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.